Wie B2B-Unternehmen Vertriebstools integrieren können

Meisterklasse der Vertriebsautomatisierung: Fünfter Teil

Werkzeugsammlung
Fotograf: Ashim D'Silva | Quelle: Unsplash

Eine Plattform für die Verwaltung von Kundenbeziehungen (CRM). Vertriebs- und Marktinformationen. Lead-Handling und Akquise. Analysen und Berichte. Prozesse und Schulungen. Automatisierung. Das durchschnittliche moderne B2B-Unternehmen hat unzählige Einsatzmöglichkeiten für Vertriebstools. Doch mit der Ausweitung der Vertriebsbemühungen steigt auch die Anzahl der Tools und der Personen, die sie verwenden. Ihre Daten werden über verschiedene Plattformen verstreut. Dadurch wird es schwieriger, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie gut Ihr Vertrieb zu einem bestimmten Zeitpunkt läuft. Aber was wäre, wenn Sie die Vertriebstools integrieren könnten, damit sie zusammenarbeiten?

Dieser Beitrag ist Teil fünf unserer Masterclass-Serie über die Automatisierung Ihres Vertriebs. Durch Vertriebsautomatisierung sparen Sie viel Zeit und können mehr Geschäfte abschließen. Aus diesem Grund haben wir diese umfassende Serie entwickelt. Wir führen Sie durch die verschiedenen Aspekte des Vertriebs, die automatisiert werden können, und erklären, wie Sie diese automatisieren können.

- Jeroen Corthout, Mitbegründer von Salesflare, einem einfach zu bedienenden Vertriebs-CRM für kleine B2B-Unternehmen

In dieser fünften Lektion erfahren Sie, wie Sie Vertriebstools integrieren können, um Ihren Prozess effizienter zu gestalten und nie den Überblick über die Daten zu verlieren.

 

1. Synchronisieren Sie Ihre Kontaktdatenbanken mit PieSync

64% von Unternehmen verwenden. Cloud-Anwendungen. Im Durchschnitt nutzen sie bis zu 18 Cloud-Anwendungen für ihre Marketing-, Vertriebs- und Betriebszwecke.

Die Synchronisierung der Kontaktdatenbanken über alle Plattformen hinweg ermöglicht Ihnen eine 360-Grad-Sicht auf Ihre Kunden. Außerdem haben Sie so mehr Kontrolle darüber, welche Daten Sie bei der Arbeit mit einer bestimmten App verwenden möchten.

PieSync ermöglicht eine intelligente Zwei-Wege-Synchronisation, die Daten über mehrere Anwendungen hinweg konsolidiert.

Ein Anwendungsfall wäre die Synchronisierung Ihrer E-Mail-Marketingliste mit Ihrem CRM. Mit PieSync können Sie die Zwei-Wege-Synchronisierung zwischen Ihrem E-Mail-Marketing-Tool und Ihrem CRM aktivieren. Außerdem haben Sie die Kontrolle darüber, welche Marketingdaten Sie Ihrem Vertriebsteam zur Verfügung stellen möchten und zu welchem Zweck, indem Sie nur eine bestimmte Liste synchronisieren.

Außerdem kann es das größte Problem der Vertriebsteams, wenn es darum geht, Kundendaten auf dem neuesten Stand zu halten, synchronisieren: Telefonkontakte.

iPhone über einem Buch
Fotograf: Aaron Burden | Quelle: Unsplash

Anstatt Telefonnummern während des Verkaufsprozesses manuell zu notieren, kann PieSync Ihre Telefonkontakte mit Ihrem CRM synchronisieren. Auf diese Weise werden Kunden, deren Kontaktdaten in Ihrem CRM sind, automatisch auf Ihrem Telefon gespeichert und umgekehrt.

Wenn Sie Salesflare verwenden, sammelt das CRM diese Kontaktinformationen automatisch aus E-Mail-Signaturen und hält sie stets auf dem neuesten Stand.

 

2. Lösen Sie intelligente Integrationen mit Zapier aus

Während Tools wie PieSync für einen reibungslosen Fluss von Datenbanken zwischen verschiedenen Anwendungen sorgen, hilft Zapier Ihnen bei der Automatisierung von Workflows zur Integration der von Ihnen verwendeten Vertriebstools. Es verschiebt automatisch die synchronisierte Datenbank zwischen Ihren Webanwendungen genau so, wie Sie es vorgeben. So wird Ihre manuelle Arbeit reduziert und Sie können sich auf echte Kundengespräche konzentrieren.

Wir nennen Ihnen ein paar Beispiele.

Sie könnten eine Integration zwischen Ihrem CRM und dem Team-Chat einrichten, wie z. B. Slack, so dass Ihr Team jedes Mal benachrichtigt wird, wenn Sie mit einem Lead Fortschritte machen. Das Gleiche gilt, wenn Sie einen Auftrag gewinnen. So kann sich das Team über jedes gewonnene Geschäft freuen und bleibt motiviert.

Ein weiteres Beispiel wäre die Integration Ihrer Lead-Formulare mit Salesflare. Wann immer ein Lead über eine Marketingkampagne eingeht, speichert Ihr CRM ihn automatisch in der richtigen Phase des Kundenzyklus. So müssen Sie Ihre Leads nicht mehr alle paar Tage manuell in Ihr CRM hochladen.

Ein Screenshot, der zeigt, wie man Verkaufstools integriert: Typeform verbunden mit Salesflare

Eine weitere Integration, von der Vertriebsmitarbeiter wirklich profitieren, ist die Integration von Buchhaltungssoftware. Sie können Zapier dazu veranlassen, eine Rechnung zu erstellen, wenn Salesflare den Gewinn eines neuen Geschäfts meldet.

Ein Screenshot, der zeigt, wie man Verkaufstools integriert: Salesflare verbunden mit Quickbooks

Aber das ist noch nicht alles, was Sie mit Zapier-Integrationen tun können.

Tatsächlich haben wir einen ausführlichen Beitrag darüber geschrieben, wie man Zapier-Integrationen zur Automatisierung und Vereinfachung der verschiedenen Prozesse nutzen kann.

 

3. Vertriebstools wie ein Profi einbinden

Zapier ist ein großartiges Tool, wenn Sie auf der Suche nach etwas sind, das einfach zu bedienen ist und mit dem Sie die meisten Integrationen selbst vornehmen können. Wenn Sie jedoch ein Power-User sind und die Integration von Verkaufstools auf professionellem Niveau wünschen, sollten Sie die Verwendung von Blendr.io , ApiX-Drive, oder Integromat.

Während Zapier nicht viel Freiheit bietet, um je nach Bedingungen in verschiedene Workflows zu verzweigen, machen diese Plattformen so gut wie alles möglich.

Anstatt also viel Zeit und Geld in die Entwicklung eigener Implementierungen zur Integration von Vertriebstools zu investieren, können Sie diese intelligenten Plattformen nutzen, um in wenigen Minuten Prozessvorlagen zu erstellen und Ihre Tools zu integrieren, um selbst die umfassendsten Workflows zu automatisieren.

So sieht das in Integromat aus.

Ein Screenshot, der zeigt, wie Vertriebsinstrumente integriert werden können: ein Beispiel für ein Integromat-Integrationsschema
Quelle

 

4. Verwenden Sie Salesflare zur automatischen Integration Ihrer Kundendaten

Integrationen machen es Ihnen leicht, Daten von einem Vertriebstool in ein anderes zu übertragen. Und als Vertriebsmitarbeiter sind Ihre Daten zwangsläufig über Ihre Postfächer, Kalender, Telefone, E-Mails und Web-Tracking-Plattformen verteilt.

Hier kommt Salesflare ins Spiel.

Es bezieht alle Ihre E-Mails, Meetings, Anrufe, Kontakt- und Unternehmensinformationen sowie die sozialen Profile und E-Mail-Signaturen Ihrer potenziellen Kunden ein und kombiniert all diese Informationsströme im CRM, um einen umfassenden Überblick über Ihre Kundendaten zu erhalten.

Auf der Grundlage der von Ihnen ausgetauschten Dokumente wird ein praktischer Dokumentenordner pro Kunde oder Interessent erstellt, der immer auf dem neuesten Stand ist, ohne dass Sie etwas manuell tun müssen.

Ein Screenshot, der zeigt, wie man Vertriebstools integriert: Salesflare importiert automatisch angehängte Dokumente pro Kontakt

Schließlich verfolgt Salesflare E-Mail-Öffnungen, Klicks, Website-Besuche und jede Art von Interaktion, die Ihr Interessent mit Ihnen hat. So können Sie Ihren Verkaufsprozess weiter anpassen und verbessern, um Ihre Geschäfte schneller abzuschließen.

Einfach ausgedrückt: Es reduziert die manuelle Dateneingabe, so dass Sie sich auf den Verkauf konzentrieren können.

 

Fazit: Integrieren Sie Vertriebsinstrumente zur Steigerung der Produktivität!

Wenn Sie Ihre Werkzeuge zusammen einsetzen, können Sie mehr erreichen, wenn Sie als Team zusammenarbeiten. Man nutzt die Stärken des anderen, um einen Prozess weiter zu verbessern und effizienter zu werden, wenn man die richtige Unterstützung hat.

Durch die Integration Ihrer Vertriebstools erhalten Sie nicht nur Zugang zu ganzheitlichen Einblicken in Ihren Vertriebsprozess, sondern das Team wird auch wesentlich produktiver.

Sind Sie bereit, Integrationen einzurichten und alle Ihre Vertriebstools in einem Team zusammenzufassen?

Lassen Sie uns wissen, wie Sie durch die Integration Ihrer Vertriebstools mehr erreichen konnten.

Brauchen Sie eine kurze Zusammenfassung? Lesen Sie Teil vier der Sales Automation Masterclass: Wie man Kundendaten automatisiert. Mit diesem Beitrag haben wir die letzten Erkenntnisse aus unserer zweiten Masterclass-Reihe zur Vertriebsautomatisierung mit Ihnen geteilt. Aber wir sind nächste Woche zurück mit dem Start von Unsere bisher größte Masterclass-Reihe, dieses Mal zum Thema Startup-Finanzierung!

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat. Wenn ja, empfehlen Sie ihn weiter!

👉 Sie können @salesflare folgen auf Twitter, Facebook und LinkedIn.

Vanhishikha Bhargava