Das Playbook für Startups zum Finden von B2B-Kunden auf Facebook

Just spent money on facebook ads and it's gone

Facebook ist groß.

Derzeit gibt es etwa 1,8 Milliarden Menschen auf dem verdammten Ding. Religiös verbringen sie 50 Minuten ihrer freien Zeit. Jeden Tag.

Sie sind verrückt nach Katzen, lachen sich über witzige Videos kaputt, regen sich über politische Diskussionen auf und lesen Nachrichten aller Art, echte und gefälschte.

Facebook ist zu groß, um es zu ignorieren. Für Vermarkter. Für Gründer. Für Sie.

Es ist die schnellste Plattform der Welt, um Ihren Know-, Like- und Vertrauensfaktor aufzubauen.

Menschen kaufen bei Menschen, die sie kennen, mögen und denen sie vertrauen.

Damit ist Facebook die schnellste Plattform für den Verkauf.

Der reibungslose Verkaufstrichter, von dem Sie nachts träumen.

Aber es gibt ein Problem.

Die Marketingmöglichkeiten von Facebook sind so mächtig, dass sie der Stoff sind, aus dem die Albträume sind.

Für viele Leute ist Marketing auf Facebook wie das Fliegen eines Space Shuttles. Es ist wahnsinnig cool, aber man weiß nicht wirklich, was man da tut.

I have no idea what i'm doing

Es fühlt sich einfach alles ein wenig überwältigend an. Aber das muss nicht so sein.

Das Ziel dieses Playbooks ist es, den ganzen überwältigenden Kram zu durchbrechen und dich in kürzester Zeit zum Verkaufen auf Facebook zu bringen.

In diesen 12 Spielen lernen Sie alles, was Sie wissen müssen, um die größte soziale Plattform der Welt in das eigene kleine Reich Ihres Unternehmens zu verwandeln.

Er besteht aus drei Hauptbestandteilen:

  • ein gründliches Verständnis für Ihr Publikum👂
  • Qualitativ hochwertige Inhalte, die bei Ihrem Publikum Anklang finden 📖
  • ein kleines Budget für Facebook-Anzeigen 💶

Das war's.

Mit der Kombination aus Wert und Zielgruppe, einem Verständnis der Targeting-Prinzipien von Facebook und etwas Kleingeld können Sie im Handumdrehen leistungsstarke, konvertierende Anzeigen erstellen.

Am Ende des Beitrags finden Sie weitere Ressourcen, um die Lücken zu füllen.

Die Spiele können beginnen.


Spielen Sie #1: Spread-Wert, bevor Sie Liebe erwarten

Ich sehe viele Startups, die auf Facebook beginnen und Fragen stellen wie:

  • Probieren Sie unsere App aus! 😉😉
  • Lassen Sie uns wissen, was Sie denken! 😉😉
  • mag unsere Seite! 😉😉
  • Verbreitet die Liebe! 😉😉

Jetzt.

Warum würde jemand, der nicht deine Mutter, dein Liebhaber oder dein Freund ist, etwas von einem seltsamen Startup auf seiner Facebook-Timeline teilen? 🤷

☝️ Denken Sie immer daran, dass Sie für Ihr Publikum arbeiten.

Es geht nicht um Sie und noch weniger um das, was Sie zu sagen haben.

Es geht um sie und um was Sie ihnen geben können.

Sie müssen sich ihr Engagement verdienen, indem Sie ihnen einen Mehrwert bieten.

Hochwertige Inhalte, die helfen, inspirieren, erfreuen und/oder unterhalten, sind das A und O.

I find your lack of facebook disturbing

Das bedeutet nicht, dass Ihre Inhalte originell sein müssen.
Zumindest am Anfang.

Gewinnen auf Facebook ist gleichbedeutend mit Aufbauen ein interessiertes, engagiertes Publikum.

Um dies zu erreichen, müssen Sie zunächst herausfinden, welche Art von Inhalten bei den Menschen, die Sie ansprechen möchten, auf Resonanz stoßen. Wenn Ihr Publikum an den von Ihnen geteilten Inhalten abprallt, erfahren Sie, welche Inhalte für sie von Wert sind.

Dies ist eine Frage von Versuch und Irrtum.

Die gute Nachricht ist, dass Sie sich dabei eine engagierte Fangemeinde aufbauen können.

Studieren Sie Konkurrenten und andere Seiten, die scheinbar gut zum Inhalt und zum Publikum passen. Werfen Sie Dinge auf Ihre Seite und schauen Sie, was hängen bleibt.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Publikum wirklich kennenzulernen, indem Sie Fehler mit einem fremden Inhalt machen ?.

Der Vorteil, wenn man nur wenige Anhänger hat, ist, dass niemand merkt, wenn man Mist baut.

Abgesehen davon: Hochwertige Originalinhalte erstellen und keinerlei Engagement erhalten ist wirklich scheiße.

Glauben Sie mir, ich habe das schon erlebt... 👉 Kuratieren Sie, bevor Sie kreieren.

Sobald Sie herausgefunden haben, welche Art von Inhalten gut funktioniert, können Sie anfangen, eigene Inhalte zu veröffentlichen und von dort aus aufbauen.

Versuchen Sie, Ihre Inhalte so teilbar wie möglich zu machen, indem Sie sich an Jonah Bergers Six STEPPS to virality aus seinem Buch Contagious.

Jonah Berger's six teps to virality

Quelle: Jona Berger

Man kann es nicht gleichzeitig Millennials, Midlife-Crisis-Vätern, Gamern und Online-Vermarktern recht machen.

Es sei denn, können Sie etwas so Cooles wie Star Wars schaffen. Oder Game of Thrones.

Konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Sweet Spot zu finden, die Nische, in der Sie den größten Einfluss haben können. Dann konzentrieren Sie sich darauf.

Das ist nicht nur eine Facebook-Weisheit. Sie gilt für alle Dinge des Marketings.


Spiel #2: Spiel nach Marks Regeln

Für den Fall, dass Sie unter einem Stein gelebt haben: Facebook versucht, die Welt zu erobern.

Sie wollen Google, Snapchat und all den anderen den Garaus machen, um der einzige Ort im Internet zu werden, an dem die Menschen ihre Zeit verbringen. Eine Plattform, die alle regiert

Das bedeutet, dass Sie die Leute nicht von Facebook weg zu einer der Plattformen leiten sollten, die es zu zerstören versucht.

Laden Sie also Videos auf Facebook hoch, anstatt sie auf YouTube zu verlinken.

Nimm Facebook nicht die Süßigkeiten weg, wenn du willst, dass es nett zu dir ist.

Deal with it

Nicht, weil ich möchte, dass Facebook gewinnt oder so, sondern weil Facebook Ihren Inhalten mehr Relevanz beimisst, wenn sie nativ sind.

Du kannst deinen Arsch darauf verwetten, dass mehr Leute dein Material sehen werden, wenn du es als Facebook-Video statt als YouTube-Video postest.

Nutze den Narzissmus von Facebook zu deinem Vorteil, indem du mitspielst.

Beispiel? Im Moment wird das Video gepusht, also mach dich verrückt 🎬.

Größte Reichweite? Live-Video 👉 Sie wissen, was zu tun ist.


#3 spielen: Mehr Engagement mit Boosted Posts

Optimieren Sie geboostete Beiträge für maximale Seitenbeteiligung

Das Boosten von Beiträgen kann den Prozess beschleunigen, um herauszufinden, welche Art von Inhalten funktioniert, und Ihnen dabei helfen, schneller eine engagierte Community aufzubauen.

Die Vorgehensweise ist keine Raketenwissenschaft. Sie können Facebook buchstäblich mitteilen, dass Sie mit Ihrer Anzeige mehr Likes erhalten möchten.

Das Targeting-Tool von Facebook ist ziemlich verblüffend.

Sie möchten Ihre Anzeige für eine Wellness-Behandlung einer verheirateten Frau 💍 mit Hochschulabschluss 📜, einem Jahreseinkommen von über $60k 💰, wohnhaft in Buenos Aires 🏙️ und der Angewohnheit, mit ihrer Kreditkarte 💳 online 🛍️ einzukaufen, zeigen, weil in 30 Tagen ein Jahrestag 🎉 ansteht?

Klar doch, Kumpel.

Da bin ich nicht einmal verrückt geworden. Sehen Sie sich diese Infografik ⚠️ an.

Die Ausrichtung auf Interessen ist nur eine Möglichkeit. Auf die verschiedenen Arten von Zielgruppen und die Art der Anzeigen, die ihnen in Plays gezeigt werden, gehen wir später noch näher ein 👇.

Trotz der Fu*kton an Targeting-Möglichkeiten funktionieren Anzeigen, die auf Personen abzielen, die Seiten von Konkurrenten oder anderen Influencern in diesem Bereich mögen, meist genauso gut. Das sind im Grunde genommen kostenlose Leads, denn diese Seiten haben bereits für Sie die Werbetrommel gerührt.

Um Facebook-Fans eines Konkurrenten Anzeigen zu zeigen, gehst du im Facebook-Werbeanzeigenmanager zu Interessen und gibst den Namen der Seite ein. Wenn der Name übereinstimmt, können Sie die Seite als Zielgruppe auswählen und Ihre Werbeanzeige wird den Fans der Seite angezeigt.

Das funktioniert nicht bei jeder Seite.

Seiten mit vielen Likes können in der Regel gezielt angesprochen werden, aber es gibt keine Möglichkeit, dies mit Sicherheit zu wissen, außer man versucht es einfach.

Sie können diese Strategie erweitern, indem Sie andere Seiten anvisieren, die für die Follower Ihres Konkurrenten relevant sind.

Gehen Sie zu Audience Insights.
(Suchen Sie einfach in der oberen Suchleiste danach.)

Geben Sie die Seite ein, für die Sie Einblicke erhalten möchten, und sehen Sie sich die Seiten-Likes an, um zu sehen, welche anderen Seiten ihnen gefallen.

Wie wäre es, wenn Sie Ihre Beiträge an Ihr eigenes Publikum und dessen Freunde weiterleiten? 🤔

Das klingt nach einem Nullsummenspiel, ist es aber nicht.

Ihr eigenes Publikum ist bereits heiß auf Sie, so dass es eher bereit ist, sich mit Ihren Inhalten zu beschäftigen. Nicht-Fans wiederum werden sich eher mit einem Beitrag beschäftigen, der bereits einige Likes hat, als mit einem, der keine hat.

⚠️ Versauen Sie nicht die nette Beziehung, die Sie bereits zu diesen Menschen haben, indem Sie ihnen Werbung aufdrängen.

Ihr Ziel ist es, ihnen einen epischen Wert zu bieten, bis sie zu zahlenden Kunden und/oder Markenbotschaftern werden.

Da Sie inzwischen eine ziemlich gute Vorstellung von den Themen haben, die sie interessieren, können Sie dies am besten erreichen, indem Sie Inhalte aus Ihrem Blog bewerben.

Faustformel 👍:

  • Tag 1: Anreize für Personen, denen Ihre Seite gefällt - Warmes Publikum 🔥
  • Tag 2: Boosten Sie die Freunde von Leuten, denen Ihre Seite gefällt - langweiliges Publikum 💧
  • Tag 3: Fördern Sie die von Ihnen ausgewählten Personen durch gezielte Ansprache - kalte Zielgruppe ❄️

Wenn Sie keine Lust haben, viel Geld für die Steigerung der Seitenbeteiligung auszugeben, versuchen Sie es mit Anzeigen in der rechten Spalte anstelle der teureren Anzeigen im News Feed.

Die Vermarkter scheinen zu glauben, dass Anzeigen in der rechten Spalte völlig nutzlos sind. Die Wahrheit ist, dass sie zu einem niedrigen Preis wirksam sein können.

Wie bei allem im Online-Marketing: Führen Sie A/B-Tests durch, bevor Sie voreilige Schlüsse ziehen.


#4 spielen: Vergrößern Sie Ihre Fangemeinde, indem Sie Post-Liker einladen

Nutzen Sie den Schwung, den Sie mit Ihren Inhalten erzeugt haben, indem Sie diejenigen, die Ihren Beitrag geliked haben, dazu einladen, auch Ihre Seite zu mögen.

Diese Personen werden sich wahrscheinlich mit zukünftigen Inhalten beschäftigen, machen sich aber oft nicht die Mühe, Ihre Seite zu besuchen, um sie zu mögen.

Dies gilt insbesondere für Personen, die auf Facebook mit dem Handy navigieren, da diese dazu neigen, den Newsfeed nicht zu verlassen, um Inhaltsquellen zu erkunden.

Indem Sie sie einladen, geben Sie ihnen die Möglichkeit, mit nur einem Klick eine Verbindung zu Ihnen herzustellen.

Natürlich möchten Sie Ihre kostbare Zeit und Energie nicht damit verbringen, manuell auf alle Einladungsschaltflächen zu klicken.

Zum Glück gibt es ein Skript, das dies für Sie erledigt. Natürlich gibt es das 😏.

Klicken Sie auf die Likes eines Ihrer Beiträge. In Google Chrome.
(Möglicherweise müssen Sie ein wenig nach unten scrollen, um alle Post-Likes zu laden).

Öffnen Sie nun die JavaScript-Entwicklerkonsole von Chrome.

  • Gehen Sie dazu auf [Ansicht] - [Entwickler] - [JavaScript-Konsole].
  • Oder Sie klicken mit der rechten Maustaste auf die Seite und klicken auf [Prüfen].
  • Oder verwenden Sie die Tastenkombination CMD+OPTION+J auf dem Mac oder F12 unter Windows.

Fügen Sie den folgenden Code in die Konsole ein, wenn alle Post-Likes aufgelistet sind:

var buttons;buttons = document.getElementsByClassName('_42ft');for (var i = 0; i < buttons.length; i++) { if(buttons[i].getAttribute('ajaxify') != null){ if(buttons[i].getAttribute('ajaxify').indexOf('invite') != -1){ buttons[i].click(); } }}

👉 Drücken Sie die Eingabetaste.

Alle Post-Likes, die Ihre Seite noch nicht geliked haben, sind nun eingeladen, dies zu tun.


#5 spielen: Website-Traffic mit dunklen Beiträgen steigern

Dunkle Beiträge zur Steigerung der Besucherzahlen und für A/B-Tests

Ein dunkler Beitrag ist ein Beitrag, der nur der von Ihnen ausgewählten Zielgruppe angezeigt wird. Er wird nicht in Ihrem Newsfeed angezeigt.

Optimieren Sie diese Anzeigen, um mit zündenden CTAs Traffic für Ihre Website oder App zu erzeugen.

Sie sollten nur wissen, dass Sie mehr für Anzeigen zahlen müssen, wenn Sie ein kaltes Publikum ansprechen.

Dark Posts sind auch eine hervorragende Möglichkeit für A/B-Tests ⚖️.

👉 Angenommen, Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Ihren nächsten Blogbeitrag nennen sollen 🤔.

Sie können einfach zwei sehr preisgünstige Anzeigen mit unterschiedlichen Schlagzeilen schalten und sehen, welche von ihnen die meiste Aufmerksamkeit erregt.

Mit Dark Posts können Sie mehrere Anzeigen für unterschiedliche Zielgruppen schalten. Führen Sie A/B-Tests mit Überschriften durch und erstellen Sie personalisierte Nachrichten für verschiedene demografische und geografische Zielgruppen.

Andere Dinge, die Sie mit dunklen Beiträgen A/B testen können:

  • welches Foto für den Inhalt verwendet werden soll
  • welches Video zu veröffentlichen ist
  • welche Zielgruppe angesprochen werden soll
  • welche Landing Page zu werfen
  • welche Mockups Ihrer Anwendung zu verwenden sind

Sie können Dutzende von Anzeigen an ein und demselben Tag schalten - ohne dass auch nur eine einzige davon in der Timeline Ihrer Seite auftaucht.


#6 spielen: Entfesseln Sie die Macht des Facebook-Pixels

Das Facebook-Pixel ist ein kleines Skript, das Sie auf Ihrer Website installieren und das den Besuchern Ihrer Website 🕵️ folgt.

Er verfügt über drei Superkräfte:

#1. Verfolgung von Website-Besuchern
Mit dem Pixel können Sie Personen, die Ihre Website besucht haben, Anzeigen zeigen.

Mit dem Pixel können Sie Website-Besucher in gezielte benutzerdefinierte Zielgruppen unterteilen:

  • Personen, die Ihre Website in den letzten 24 Stunden besucht haben
  • Personen, die Ihre Website in den letzten 180 Tagen besucht haben, aber seit 30 Tagen nicht mehr zurückgekommen sind
  • Personen, die eine bestimmte Seite auf Ihrer Website besucht haben
  • Personen, die eine bestimmte Seite auf Ihrer Website besucht haben, aber keine andere bestimmte Seite

Um eine benutzerdefinierte Zielgruppe aus Ihrem Pixel zu erstellen, wählen Sie Website-Traffic in Ihrem Zielgruppenbereich. Weitere Informationen finden Sie unter Play #8 .

#2. Verfolgung der Website-Konversion
Mit Hilfe des Pixels kann Facebook nachvollziehen, ob eine Anzeige erfolgreich zu einer Konversion geführt hat.

Sie können in der Tat verschiedene Konversionsereignisse einrichten. Denken Sie an Testanmeldungen, Käufe, Newsletter-Abonnements und mehr.

Facebook verwendet die durch das Pixel gesammelten Informationen über Konversionen, um die Anzeigen für zukünftige Konversionen auf Ihrer Website zu optimieren.

#3. Gleiche Zielgruppen
Facebook nutzt die Informationen über Besucher und Konversionen, um Zielgruppen mit denselben Merkmalen zu erstellen, die in Zukunft wahrscheinlich über Ihre Anzeigen konvertieren werden.

Mehr über die Magie des gleich aussehenden Publikums in den Stücken #7 und #11 👇.

Je mehr Daten Ihr Pixel über Website-Besuche und Konversionen sammeln kann, desto genauer sind diese Daten. Und desto leistungsfähiger sind die Anzeigen und Zielgruppen, die auf diesen Daten basieren.

Richten Sie also das Facebook-Pixel auf Ihrer Website ein, und zwar sofort.

Auch wenn Sie noch nicht so weit sind, dass Sie Anzeigen schalten.

Es ist im besten Interesse Ihres Unternehmens, dass der Pixel so schnell wie möglich etwas über Ihre Website-Besucher erfährt.

👉 Hier finden Sie eine Zusammenfassung, wie Sie Ihre Website mit dem Facebook-Pixel ausstatten und für das Conversion-Tracking einrichten.

Verwenden Sie die FB Pixel Helper Erweiterung für Chrome, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig eingerichtet haben.

Sie können die Leistung Ihres Pixels überprüfen, indem Sie Pixel aus dem Abschnitt "Assets" im Menü "Facebook Ads Manager" aufrufen. Dort werden Ihnen alle Besucher und Ereignisse angezeigt, die das Pixel verfolgt hat.

Bei Salesflare haben wir unser Facebook-Pixel in unser Link-Tracking integriert, damit wir aus Personen, die auf die Links in unseren E-Mails klicken, benutzerdefinierte Zielgruppen machen können.

Wir würden uns freuen, Ihnen die gleichen Befugnisse zu geben. Lassen Sie es uns wissen 😎.


#7 spielen: Das Spielfeld für das Publikum auslegen

Der Schlüssel zu erfolgreicher Werbung liegt darin, die richtigen Anzeigen den richtigen Leuten zu zeigen. Das ist bei Facebook nicht anders.

Wahrscheinlich haben Sie schon viel über die Möglichkeiten gehört, wie Sie Facebook nutzen können, um potenzielle Kunden anzusprechen und bestehende Leads zu pflegen.

So wild, dass es dich wahrscheinlich ein bisschen erschreckt hat 😳.

Bevor wir uns in die Materie vertiefen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um alle Targeting-Optionen sowie die besten Möglichkeiten, sie sowohl einzeln als auch in Kombination zu nutzen, zu erläutern.

Es ist alles nicht so beängstigend, wie es klingt.

Benutzerdefinierte Zielgruppen

Mit Custom Audiences können Sie mit Personen in Verbindung treten, die bereits eine Beziehung zu Ihrem Startup haben.

Die Interaktion mit bestehenden Kunden, Testnutzern oder E-Mail-Abonnenten in deren bevorzugtem sozialen Netzwerk stärkt Ihre Marke und gibt Ihnen die Möglichkeit, Leads zu pflegen, den CLV zu erhöhen und Loyalität aufzubauen.

Sie können benutzerdefinierte Zielgruppen von erstellen:

  • Eine Liste von E-Mails.
  • Personen, die Ihre Website besuchen, werden vom Pixel erfasst.
  • Personen, die eine bestimmte Aktion auf Ihrer Website oder App abgeschlossen haben. Denken Sie an Anmeldungen für eine kostenlose Testversion oder bezahlte Abonnements.
  • Personen, die sich auf Facebook mit Ihnen beschäftigt haben, z. B. indem sie Ihr Video angesehen haben.

Gleichgesinnte Zielgruppen

Lookalike Audiences sind Gruppen von Personen, die Facebook aufgrund von Ähnlichkeiten mit bestehenden Custom Audiences für Sie zusammenstellt.

Sie ermöglichen es Ihnen, neue Leads zu finden, die Sie bisher noch nicht kennengelernt haben, indem sie Ihre Facebook-Fanbasis, Website-Besucher und Kunden widerspiegeln.

Und mehr.

Sie können für jede benutzerdefinierte Zielgruppe, die Sie haben, eine Lookalike Audience erstellen.

Lookalikes ermöglichen es Ihnen, über Ihre bestehende Reichweite hinauszugehen und dennoch ganz bestimmte Profile anzusprechen.

Facebook kann Lookalike Audiences aus verschiedenen Quellen erstellen:

  • Facebook-Seite Fans.
  • Von Ihrem Pixel zusammengestellte Retargeting-Liste.
  • Benutzerdefinierte Zielgruppen, die aus E-Mails erstellt werden - denken Sie an kostenlose Testnutzer, bezahlte Nutzer, Newsletter-Abonnenten oder jede andere E-Mail-Liste, die Sie haben.

Damit Facebook ein ziemlich genaues Lookalike zusammenstellen kann, sollte Ihre benutzerdefinierte Basiszielgruppe - als Faustregel - mindestens 2.500 Personen umfassen.

Interessen

Sie können die Zielgruppen für Facebook-Werbeanzeigen verdammt genau bestimmen.

Die Zahl der verschiedenen demografischen Merkmale, Verhaltensweisen, Eigenschaften und Interessen, die Sie für Ihre Zielgruppe kombinieren können, ist einfach überwältigend.

Denken Sie an irgendeine Möglichkeit, eine Persona auf der Oberfläche dieser Erde zu charakterisieren, und ich verspreche Ihnen, Facebook hat sie als Targeting-Option.

Außerdem 👉 können Sie mit dem Targeting-Tool von Facebook Optionen übereinanderlegen und immer spezifischer werden.

Lesen Sie diese witzige Geschichte über einen Mann, der seinen Mitbewohner mit so spezifischer Werbung ansprach, dass der arme Kerl eine Heidenangst bekam.

Wenn du die Absicht, die Bedürfnisse und die Wahrscheinlichkeit eines Engagements einer bestimmten Zielgruppe herausfindest, kannst du die Zielgruppenausrichtung von Facebook so gestalten, dass deine Anzeigen genau die Personen erreichen, die du erreichen möchtest.

Ausschluss von Zuhörern

Sie können nicht nur mehrere Zielgruppen einbeziehen, sondern auch andere ausschließen, um noch spezifischer zu werden.

Der Ausschluss von Zielgruppen ist der Schlüssel zur Beherrschung von Facebook-Anzeigen.

Für jede Werbeidee und jedes Ziel, das Sie damit verbinden, gibt es Personen, denen sie nicht angezeigt werden sollte. Sie möchten nicht, dass zahlende Kunden ein spezielles Angebot für Testnutzer sehen, damit sie anfangen zu bezahlen, richtig?

Erstellen Sie benutzerdefinierte Zielgruppen für jede mögliche Gruppe, die für Ihr Startup relevant sein könnte. So können Sie leicht sicherstellen, dass der Wert Ihres Angebots für jede einzelne Person, der Sie es zeigen, relevant ist.

Nutzen Sie die Macht des Ausschlusses, um zu vermeiden, dass mehrere Anzeigen auf dieselben Zielgruppen abzielen, indem Sie eine Hierarchie von Zielgruppen einrichten.

Etwa so:

  • Alle Facebook-Fans
  • Retargeting-Liste (ohne Fans)
  • Lookalike Audience (ohne Fans und Retargeting-Listen)
  • Interessen (außer Fans, Retargeting-Liste und Lookalike Audiences)

Play #8: Schieben Sie lauernde Fans mit benutzerdefinierten Zielgruppen in Ihre Sales Pipeline

Spiel #3 Wir haben bereits über die Schaltung von Anzeigen für Fans Ihrer Seite berichtet, um das Engagement Ihrer Seite zu steigern und sie schließlich zu Markenbotschaftern und/oder Kunden zu machen.

Sie können ähnliche Taktiken anwenden, um die Beziehungen zu den Abonnenten Ihrer E-Mail-Liste zu pflegen. Das sind Menschen, die Sie bereits kennen und mögen, weil Sie einen Mehrwert bieten, aber Ihr Produkt noch nicht nutzen.

Sie können eine benutzerdefinierte Zielgruppe für Ihre E-Mail-Abonnenten aus einer CSV-Liste mit deren E-Mail-Adressen erstellen. Oder aus MailChimp.

Beachten Sie, dass Facebook nur E-Mails ansprechen kann, die mit einem aktiven Facebook-Konto verknüpft sind.

Die meisten Menschen melden sich bei Facebook mit ihrer persönlichen E-Mail-Adresse an. Wenn sie sich also mit ihren Arbeits-E-Mails für Ihren Newsletter angemeldet haben, kann Facebook sie nicht in Ihre benutzerdefinierte Zielgruppe aufnehmen.

Sie können versuchen, dieses Problem mit Hilfe von Telefonnummern zu umgehen. Wenn Sie diese haben.

Bei Salesflare kombinieren wir gerne Custom Audiences aus E-Mails mit einer Reihe von demografischen Daten. Je mehr Daten, desto besser der Abgleich.

Sie können Ihre Beziehung zu diesen Personen weiter ausbauen, indem Sie ihnen andere Blogbeiträge oder Angebote für kostenlose Testanmeldungen zeigen.

Um hier einen maximalen ROI zu erreichenWenn Sie Ihre E-Mail-Liste so gestalten, dass nur Personen in Ihre Liste aufgenommen werden, die Ihre E-Mails auch tatsächlich lesen, segmentieren Sie sie in Ihrem E-Mail-Automatisierungstool nach den letzten Öffnungen und Linkklicks.

Auf diese Weise erreichen Sie nur die Menschen, die Ihrer Marke bereits sehr positiv gegenüberstehen, während Sie andere, die nicht so sehr an einem Engagement interessiert sind, herausfiltern.

Oder drehen Sie es um 👇.

Richten Sie sich an potenzielle Kunden, die niemals Ihre E-Mails öffnen, und stellen Sie sicher, dass sie Ihre Botschaft nicht verpassen und sich engagieren.

Was, wenn Sie die Leser Ihres Blogs ansprechen möchten, deren E-Mail-Adressen Sie noch nicht haben? 🤔

Sie können Ihre Blog-Besucher mit Facebook-Anzeigen erneut ansprechen, indem Sie eine benutzerdefinierte Zielgruppe aus dem Facebook-Pixel, die Blog-Besucher filtert.

Wie bei Ihren Newsletter-Abonnenten können Sie diese Beziehungen pflegen, indem Sie Anzeigen mit neuen Blogbeiträgen schalten.

Treue Leser werden sich gerne durchklicken, und die zusätzliche Aufmerksamkeit könnte einmalige Leser zu wiederkehrenden Fans machen.

Wie immer hängt alles davon ab, ob der Wert, den Sie anbieten, bei den Menschen ankommt, die Sie ansprechen.

👉 Zeigen Sie Blog-Lesern Lead-Magnete, um ihre E-Mail-Adressen zu erhalten

Leadmagnete sind kostenlose, hochwertige Inhalte, für die die Kunden ihre E-Mail-Adressen preisgeben müssen.

Denken Sie an Ebooks, Webinare, Videokurse, herunterladbare Vorlagen... Alles, was genug Wert hat, um Menschen davon zu überzeugen, Ihnen ihre E-Mail-Adresse zu geben, damit Sie sie in Ihre Vertriebspipeline aufnehmen können.

Achten Sie darauf, dass Personen, die Ihren Newsletter bereits abonniert haben, von dieser Liste ausgeschlossen werden. Sie haben bereits ihre E-Mail-Adressen, so dass es reine Geldverschwendung ist, ihnen Leadmagnete zu zeigen.

Schließen Sie einfach die Zielgruppe der E-Mail-Liste aus, die Sie vor dem Einrichten der Anzeige erstellt haben.


#9 spielen: Mit Lookalike Audiences Traumkunden ansprechen

Möchten Sie mehr von Ihren besten Kunden?

Menschen, die Ihren Wert wirklich brauchen und wahrscheinlich konvertieren werden, sobald Sie sie ansprechen?

Genau das können Lookalike Audiences für Sie tun.

Während Custom Audiences hervorragend geeignet sind, um Leads weiter in den Verkaufstrichter zu leiten, sind Lookalike Audiences das Tool der Wahl, um neue Leute zu erreichen, neue Leads zu finden und sie mit Anzeigen anzusprechen.

Lookalikes sind Gruppen von Personen, die du vorher nicht auf dem Schirm hattest. Sie werden von Facebook entweder aus E-Mails oder aus Daten, die von deinem Pixel gesammelt wurden, zusammengestellt.

Wenn Sie es richtig anstellen, können Sie mit Lookalike Audiences eine Menge neuer Leads gewinnen ?.

Der wahrscheinlich wertvollste Lookalike, den Sie erstellen können, ist derjenige, der auf Ihren Kunden mit dem höchsten Customer Lifetime Value (CLV) basiert.

Wenn Sie CLV noch nicht zur Steuerung Ihrer Marketingaktivitäten nutzen...
👉 Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, damit zu beginnen.

Sie sagt Ihnen, wie viel Geld Sie für die Gewinnung und Bindung von Kunden ausgeben müssen. Dies macht sie zu einer der wichtigsten Kennzahlen für das Verständnis Ihrer Kunden.

Um den CLV zu berechnen, kombinieren Sie die folgenden Variablen:

  • Durchschnittswert eines Verkaufs
  • Anzahl der wiederkehrenden Zahlungen
  • durchschnittliche Anzahl der Nutzer (falls zutreffend)
  • durchschnittliche Verweildauer für einen typischen Kunden (Monate oder Jahre)

Beispiel: Der CLV eines Salesflare-Kunden, der jeden Monat $30 für vier Nutzer über vier Jahre zahlt: $30*12*4*4 = $4,320

calculating math in head

Nehmen Sie die Top 20% mit dem höchsten CLV und erstellen Sie aus deren E-Mails eine Custom Audience. Das, mein Freund, sind die Kunden deiner Träume.

Erstellen Sie nun ein Lookalike aus dieser Custom Audience.

👉 Ein Publikum, das sich nur aus Ihren Wunschkunden zusammensetzt, hat eine viel höhere Konversionswahrscheinlichkeit als alle Ihre Kunden.

Erstellen Sie eine weitere Lookalike Audience auf Basis von Konversionen

Erstellen Sie zunächst eine benutzerdefinierte Zielgruppe von Personen, die auf Ihrer Website konvertiert haben.

Sie können dies tun, indem Sie nach Personen filtern, die eine Seite besuchen, die nur nach Abschluss eines Kaufs besucht werden kann. Eine Dankeschön - Seite zum Beispiel 👇.

Erstellen Sie dann eine Lookalike Audience aus dieser Custom Audience.

Beachten Sie, dass Ihre Lookalike Audience umso genauer ist, je mehr Daten Ihr Pixel sammeln konnte.

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Lookalike Audience nicht mit atemberaubenden Raten konvertiert, wenn Sie Ihr Pixel seit einer Woche eingerichtet haben.

Andere Lookalikes können Sie ausprobieren:

  • Lookalike auf der Grundlage Ihrer E-Mail-Liste mit bezahlten Nutzern
  • Lookalike basierend auf Ihrer E-Mail-Liste kostenloser Nutzer

Einige bewährte Praktiken, um das Beste aus Lookalikes herauszuholen:

  • Schließen Sie Ihre Retargeting-Listen von Lookalike-Kampagnen aus
  • Facebook erstellt ein Lookalike mit den 1% Personen, die der ursprünglichen Zielgruppe am ähnlichsten sind. Sie können ein breiteres Publikum erstellen, aber ich rate Ihnen, die Anzahl nur dann zu erhöhen, wenn Sie die Ergebnisse der ersten 1% erschöpft haben. Je breiter Sie vorgehen, desto weniger ähnlich werden sich Ihre Lookalikes sein. Mit 1% aus den Vereinigten Staaten erhalten Sie etwa 2 Millionen Menschen. Ich würde sagen, das ist ein ziemlich guter Anfang.
  • Erwägen Sie die Kombination von Lookalike Audiences mit breiteren Interessengruppen. Für Salesflare könnten wir ein Lookalike unserer E-Mail-Liste erstellen und diese Gruppe verfeinern, um Menschen anzusprechen, die im Vertrieb und in Start-ups arbeiten.

#10 spielen: Einen Retargeting-Trichter einrichten

Sie können den Time Since Last Visit - Filter Ihres Pixels verwenden, um einen intelligenten Retargeting-Trichter für Website-Besucher zu erstellen.

Die Idee ist, dass Sie diese Personen eine Reihe von verschiedenen Werbe-/Vergünstigungsangeboten durchlaufen lassen, je nachdem, wie viel Zeit seit ihrem letzten Besuch vergangen ist.

👉 Führen Sie sie behutsam zur Umkehr.

Es dauert eine Weile, bis man die beste Reihenfolge herausgefunden hat, aber dann kann man sich einfach auf der Couch zurücklehnen, Mario Kart spielen und zusehen, wie es passiert.

Ein einfacher Retargeting-Trichter würde etwa so aussehen 👇.

  • Tag 0-6 seit dem letzten Besuch: Werbeaktion für kostenlose Probeanmeldung
  • Tag 7-11: Bieten Sie einen Bleimagneten an, um eine E-Mail-Adresse zu erhalten (ebook, etc.)
  • Tag 12-16: Hervorhebung des Produktvorteils #1 mit CTA zur Anmeldung für die Testversion
  • Tag 17-21: Testimonial-Video, das den Wert des Produkts hervorhebt, mit CTA zur Anmeldung für die Testversion
  • Tag 21-25: Hervorhebung des Produktvorteils #2 mit CTA zur Anmeldung für die Testversion
  • Tag 26-30: Werbung für kostenlose Testanmeldung mit neuem Bild in der Anzeige

Nur um Ihnen eine Vorstellung zu geben.

Sie müssen herausfinden, was für Ihren Konversionsprozess am besten funktioniert. Spielen Sie mit der Zeit seit dem letzten Besuch und verschiedenen Arten von Inhalten. Versuchen Sie, eine Erzählung in die Sequenz einzubauen, damit sie besser haften bleibt.

In der Praxis bedeutet dies, dass Sie für jedes der Zeitfenster, auf die Sie mit verschiedenen Anzeigen abzielen möchten, benutzerdefinierte Zielgruppen erstellen. Erstellen Sie dann Anzeigensätze für jede Custom Audience.

Der Nachteil dieses speziellen Trichters ist, dass Personen, die Ihre Website erneut besuchen, auch den Trichter von Anfang an neu betreten.

Sie können dies umgehen, indem Sie den Trichter an einer benutzerdefinierten Konvertierung ausrichten

Zum Beispiel wird der Retargeting-Trichter von Salesflare ausgelöst, wenn Besucher unser Whitepaper über The Augmented Sales Team von der Homepage aus anfordern.

Dadurch wird nicht nur verhindert, dass sie den Trichter von Anfang an wieder betreten, sondern auch die Aufgabe der ersten Lead-Qualifizierung erfüllt.

Sie können etwas Ähnliches tun, um einen Retargeting-Trichter für Personen einzurichten, die eine Testphase beginnen, indem Sie eine bestimmte Seite (z. B. eine Dankeseite) als Auslöser für den Trichter festlegen.

Immer wiederkehrende Retargeting-Sequenzen wie diese könnten ein wichtiger Bestandteil Ihrer Strategie sein. Stellen Sie nur sicher, dass Sie einen ständigen Zustrom von neuen Leads in Ihren Trichter bekommen. Lookalike Audience-Taktiken von Play #9 können Ihnen dabei helfen.


#11 spielen: LinkedIn-Kontakte anvisieren

Verwandeln Sie Ihre LinkedIn-Kontakte in Leads, indem Sie ihnen Facebook-Anzeigen mit relevantem Wert zeigen.

Sie können dies ganz einfach tun, indem Sie Ihre LinkedIn-Verbindungen als benutzerdefinierte Zielgruppe in Facebook laden.

Gehen Sie zu Einstellungen & Datenschutz unter Ihrem LinkedIn-Avatar.

Unter Konto suchen Sie nach Ein Archiv Ihrer Daten abrufen.

So erhalten Sie eine CSV-Datei mit allen Daten Ihrer Verbindungen, einschließlich E-Mail-Adressen, die Sie als benutzerdefinierte Zielgruppe in Facebook laden können.

Wenn Sie auf mehreren Plattformen gleichzeitig einen Mehrwert bieten, können Sie schnell den Faktor "Kennen, Mögen und Vertrauen" aufbauen.

Diese Taktik funktioniert am besten, wenn Sie auf LinkedIn relativ aktiv sind und eine große Anzahl möglicher Interessenten in Ihrem Netzwerk haben.

Ihre Kontakte werden eher zu Leads, wenn sie wissen, wer Sie sind und Sie für wertvoll halten.


#12 spielen: Aufbau einer erfolgreichen Facebook-Gruppe

Willkommen auf der Ultimate Boss - Ebene des Verkaufs auf Facebook.

⚠️ Diesen Weg haben viele versucht zu gehen, aber nur wenige haben ihn gemeistert.

Eine gute Facebook-Gruppe braucht ein gleichgesinntes Publikum und hochwertige Inhalte. Alle Tage wieder.

Als Gründer der Gemeinschaft sind Sie für beides verantwortlich.

Sie müssen Ihre Mitglieder einzeln anwerben und sie mit Inhalten füttern, die sie sonst nirgendwo bekommen.

Denken Sie darüber nach:

In wie vielen wirklich guten Facebook-Gruppen bist du?

Eine, die Ihnen jeden Tag einzigartige Inhalte bietet. Eine, in der niemand unverhohlen sein eigenes Produkt anpreist. Eine, bei der jeder Beitrag ein Leuchtfeuer von Wert und Engagement ist.

Wie viele? 🤔

Sogar das Powerhouse des Wachstumsmarketings Josh Fechter scheiterte zweimal, bevor er schließlich den Code knackte.

Heute leitet er eine der engagiertesten und wertvollsten Gemeinschaften von Unternehmern und Wachstumsvermarktern, die es gibt. -

Er tut dies, indem er seinen Mitgliedern jeden Tag aufs Neue einen unglaublichen und einzigartigen Wert bietet und andere dazu inspiriert, das Gleiche zu tun.

Sie müssen all Ihre Zeit und Energie darauf verwenden, etwas zu schaffen, das den Menschen, die Sie um Geld bitten, tatsächlich etwas bringt!
💬 Gary Vaynerchuk

Es ist der außergewöhnlichste Fall von Gemeinschaftsbildung, den ich je gesehen habe.

Nächste, er baute auf seine Gemeinschaft, um das Marketing-Automatisierungs-Startup Autopilot zu $200k Umsatz zu machen. Ich scherze nicht.


Du hast noch nichts gesehen 😏

Betrachten Sie dies als den Prolog zur Einführung von Facebook Marketing.

Wo das herkommt, gibt es noch viel mehr.

Stellen Sie sich diese Spiele wie die Tutorials vor, die Sie beim Start eines neuen Videospiels durchlaufen müssen.

Dies waren die grundlegenden Spielzüge für den Einstieg. Um die Profi-Stufe zu erreichen, müssen Sie anfangen zu spielen.

Die beste Facebook-Werbestrategie ist vielfältig, umfassend und vor allem lächerlich spezifisch auf Ihren idealen Kunden ausgerichtet.

Entscheiden Sie sich nicht nur für eines der hier genannten Spiele. Probieren Sie sie alle aus.

Mischen Sie die Dinge und kombinieren Sie sie zu Ihren eigenen einzigartigen Rezepten. Testen Sie alles aus, um schließlich die perfekte Taktik für jede einzelne Zielgruppe zu finden.

Wie bei allem im Marketing kommt es auch hier auf die Zielgruppenanpassung an an.

Wer ist Ihre Zielgruppe, welche Probleme hat sie und was ist für sie von Wert? Welche Eigenschaften und Merkmale haben sie gemeinsam, und passt das alles zu der lächerlichen Menge an Targeting-Möglichkeiten, die Facebook zu bieten hat?

Das sind die wesentlichen Punkte, die Sie herausfinden müssen, um wirklich erfolgreich zu sein. Von da an geht es nur noch darum, zu spielen und sich anzustrengen.

Wenn Sie tiefer einsteigen möchten, sollten Sie sich diese Ressourcen von AdEspresso ansehen:

In diesen Leitfäden finden Sie Informationen zu Themen, die hier nicht behandelt werden, und mehr.

👉 Am wichtigsten sind die Budgetierung und die Angebotsabgabe.

Beim Marketing geht es sowohl darum, wie viel man hineinsteckt, als auch darum, wie viel man herausbekommt.

AdEspresso hat auch zwei eBooks über den Erfolg Ihres Unternehmens auf Facebook, aber Sie können sicher sein, dass sie Sie damit auf Facebook ansprechen werden, sobald Sie die hier aufgeführten Anleitungen lesen 💩.

Werfen Sie endlich einen Blick auf diesen Canva-Leitfaden für die grafische Gestaltung von Facebook-Anzeigen, die Ergebnisse erzielen. Wir alle mögen Dinge, die schön anzusehen sind.


Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat.

Wenn ja, drücken Sie auf ❤, um die Nachricht zu verbreiten!

Mehr Wissenswertes über Start-ups, Wachstumsmarketing und Vertrieb
👉
hier abonnieren
👉
folgen Sie @salesflare auf Twitter

 
Gilles DC